ElternZeit


Wenn Familienmuster weitergehen
Geht’s den Eltern gut – geht’s den Kindern gut

Kinder, ob klein oder groß, wir sind glücklich, dass sie da sind, oder?
Und dann sind da diese Momente, die Momente der Überforderung und der Ungewissheit.

Wir Eltern wollen das Beste für unser Kind, unsere Kinder, oder? All das „Beste“ unter einen Hut bringen ist oft eine Herausforderung.

Und trotzdem lieben uns unsere Kinder – jedes auf seine ganz bestimmte Weise.

Worum geht’s in der ElternZeit?

Ein Fokus liegt auf der jeweiligen Rolle: Als Mutter, als Vater, mit der Frage: Was möchte ich, damit es gut weitergeht und wie organisiere ich mich?

Ein Fokus liegt auf den hinderlichen Familienmustern, die möglicherweise. weitergegeben werden/wurden, mit der Frage: welche hinderlichen Familienmuster bringe ich als Elternteil mit und was braucht’s, um es zu ändern?
Beispiele für hinderliche Familienmuster: Familien wo

  • Abwertung, Vorwurf, Kritik präsent waren.
  • Ängste mit im Spiel sind.
  • Wie ist die eigene Kindheit verlaufen?
  • Was übernehmen Kinder jetzt schon?
  • Vorhandene Konflikte zwischen den Generationen: Kinder-Eltern-Großeltern…

 

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen. 

Augustinus Aurelius

Ein Fokus liegt auf möglichen dramatischen Ereignissen bei Kindern, z.B.

  • Scheidung, besonders wenn sie konfliktreich passieren
  • Unerwartete Trennungen
  • Schockerlebnisse
  • Wiederkehrende Konflikte der Eltern

Kennst du diese oder ähnliche Sätze?

Du bist wie… (der Opa, Mutter, Tante).

Ich hab’s dir ja gesagt.

Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen.

Das ist deine Erziehung. Du hast die Kinder zu sehr verwöhnt!

Wer nicht hören will muss fühlen…

Kernfragen der ElternZeit:

Was kann ich als Elternteil tun, damit es gelingt?
Welche Sprache braucht es, damit es gelingt?
Wenn Emotionen (Wut, Angst, Trauer…) im Spiel sind. Was kann man tun?

Diese Tools verwenden wir:
–  die Aufstellungsarbeit, für die unbewussten Dynamiken und
–  Psychologisches Training, für das gute Dranbleiben.

 Was dich in der ElternZeit erwartet

  • Mit dem Interviewbogen startest du.
    Du bekommst ihn per eMail zugesandt und wir bitten dich ihn ausgefüllt wieder an uns zu schicken.
  • Die 1. Vorbereitungsübung wird speziell anhand des Interviews für dich entwickelt (Dieser Punkt ist optional, du entscheidest mit der Rücksendung des Interviews, ob du das Angebot in Anspruch nehmen möchtest).
  • Beim LiveCall (Zoom) ca. 2 Wochen vor dem LiveTag, lernen wir einander kennen.
    Du bekommst die erste Einführung zu dem Zusammenspiel von Werten, Wahrnehmung und Emotionen.
    Hier hast du auch die Gelegenheit noch offene Fragen zu stellen.
    Du wirst noch genauer informiert wie der Ablauf am LiveTag sein wird.
    Und du bekommst die nächsten Vorbereitungsaufgaben.
  • 100% Geld-zurück-Garantie für deine Sicherheit. Nach dem LiveCall entscheidest du, ob die ElternZeit deine Erwartungen erfüllt, anderenfalls bekommst du dein Geld zu 100% zurück.
  • LiveTag. Veranstaltungsort: findest du in den Terminen.
    Dauer: 10:00 – ca. 18:00 Uhr inkl. Mittagspause
  • 4x ReflektionsZeit (Zoom): für dein Dranbleiben am begonnenen Weg.
    In der ReflektionsZeit geht es ausschließlich um Praxis. Die Theorie, die es braucht, wird punktuell und individuell dazu geliefert.
    Das Ziel für die ReflektionsZeit:
    – Dranbleiben, d.h. neue Gewohnheiten trainieren
    – Austausch und reflektieren
    – Eigene Individualität stärken
    – Gemeinsames entwickeln, erleben, erfahren
    – Ganz persönlich zugeschnitzte Übungen

Investieren in deine Zukunft – Investieren in deine Zufriedenheit

Deine Anmeldung

Organisatorisches

Wo: Rotenmühlgasse 63, 1120 Wien

Termine: Die aktuellen Termine findest du hier.

Anmeldung & Teilnahme
Anmeldung bitte per E-Mail an: office@elisabethwalter.com
oder mittels Anmeldebutton.
Mit deiner Anmeldung akzeptierst du auch die Datenschutzerklärung. Mehr dazu findest du hier.

Teilnahme: die Teilnahme ist gesichert sobald der Beitrag auf dem Konto eingelangt ist.

Deine Trainerin in der ElternZeit

Elisabeth Walter – die Aufstellerin

Systemischer Coach,
Psychologische Trainerin und Beraterin,
Supervisorin,
Kinesiologin,
Trinergy-NLP Trainerin & Lehrtrainerin,
KoSoTM-Trainerin

Aus der systemischen Praxis

Das Leben geht gut weiter für uns

 

Ihr gehört zu mir und ich gehöre zu euch.

 

… wenn die Kinder am richtigen Platz stehen, kommt die Elternbeziehung wieder in den Blick.